Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragsbestimmungen des Kursteilnehmers

  1. Die Kurskosten werden dem Teilnehmer nach einem Probemonat vierteljährlich in Rechnung gestellt und sind im Voraus zahlbar. Es gelten folgende monatliche Preise für Erwachsene:
    Eine Disziplin ein Mal pro Woche: CHF 60.-
    Jede weitere Disziplin ein Mal pro Woche: Je CHF 40.-
    Disziplin Bogenschiessen zzgl. CHF 10.- pro Monat (Pauschale für hohen Materialkostenanteil, nicht kumulierbar mit Vergünstigungen)
    Ausbildertraining ein Mal pro Woche: CHF 60.-
    Einmalige Eintrittsgebühr: CHF 20.-

    • Preise verstehen sich, wenn nicht anders vermerkt, als Monatspeise.
    • Für 2 Familienmitglieder, die bei uns trainieren, erhält der Werber 10 % Rabatt (Voraussetzung ist, dass alle im selben Haushalt leben).
    • Für 3 Familienmitglieder, die bei uns trainieren, erhält der Werber 15 % Rabatt (Voraussetzung ist, dass alle im selben Haushalt leben).
    • Schüler, Lehrlinge und Studenten geniessen einen Rabatt von 10 %.
  2. Die Mahngebühren betragen:
    1. Mahnung: CHF 5.-
    2. Mahnung: CHF 10.- zzgl. 5 % Verzugszins vom Rechnungsbetrag
    3. Mahnung: CHF 20.- zzgl. 5 % Verzugszins vom Rechnungsbetrag
  3. Für nicht besuchte Lektionen besteht kein Recht auf eine Reduktion oder Rückerstattung der Kurskosten. Bei länger als einem Monat dauernder Krankheit, Unfall oder Militärdienst kann bei Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses resp. eines Marschbefehls das Kursgeld verrechnet werden. Der Nachweis ist spätestens 10 Tage nach Verhinderung vorzuweisen.
  4. Als Time-Stopp gelten Abwesenheiten mit entsprechenden Attesten, die länger als vier Wochen und höchstens drei Monate dauern (kann nur nach Absprache verlängert werden).
  5. Der Kursteilnehmer ist selber für ausreichenden Unfall- und Diebstahlversicherungsschutz besorgt. Grob fahrlässige Sach- und Materialbeschädigungen können dem Verursacher in Rechnung gestellt werden. Eine Haftung seitens der Pa-Kua Schweiz GmbH ist ausgeschlossen.
  6. Die Pa-Kua Schweiz GmbH behält sich das Recht vor, Räumlichkeiten während maximal vier Wochen pro Jahr zu schliessen (zwecks Ferien, Reinigungs- und Erneuerungsarbeiten).
  7. Nach dem «Probemonat» ist der Vertrag auf drei Monate fest abgeschlossen. Wird er nicht mindestens 10 Tage vor Ablauf des ersten Monats oder 30 Tage vor Ablauf der Vertragsdauer durch eingeschriebenen Brief gekündigt, so verlängert sich der Vertrag stillschweigend um ein weiteres Quartal.
  8. Die reduzierten Trainingsmöglichkeiten während der Schulferien (BS) sind im Kursgeld einkalkuliert.
  9. Adressänderungen sind uns innert 14 Tagen mitzuteilen.
  10. Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag gilt als Gerichtsstand Basel.