Spezialkurse

Neben den acht Pa-Kua Aspekten bieten wir eine Vielzahl an Kursen an.

Waffenkurse

Kampfkurse

Weitere Kurse


Waffenkurse

Langstock

Der Langstockkurs widmet sich, wie der Name bereits verrät, der Fertigkeit im Umgang mit dem Langstock. In drei aufeinander aufbauenden Level erlernt man grundlegende Bewegungen und verfeinert seine Kenntnisse über die Kallisthenie dieser Waffe. Damit wird einem alles Wissen in die Hände gelegt, um die Beherrschung dieser Waffe zu lernen und zu meistern.

Kurzstock

Der Kurzstockkurs ist so aufgebaut, dass innerhalb von vier Level der Umgang zuerst mit einem und später mit zwei kurzen Schlagstöcken erlernt wird.

Gehstock

Ein Kurs der sehr gut geeignet ist für alle, die aus gesundheitlichen Gründen eine Gehhilfe in Form eines Stockes benötigen oder für Menschen, die Gefallen an einer eher eleganteren Waffe finden. Der Gehstock ist ein im Alltag üblicher Gebrauchsgegenstand, der sehr unauffällig mit sich zu führen ist und trotzdem ein sehr effektives Werkzeug für die Selbstverteidigung sein kann. Der Umgang mit dieser eleganten Waffe ist in drei Kurslevel unterteilt.

Messer

In diesem Kurs erlernt und verbessert man den Umgang mit dem Messer im Kampf. Die drei Level beinhalten den Umgang mit einem und zwei Messern, verschiedene Kampftechniken sowie die Meisterung des freien Kampfes mit Messern.

Sai-Gabel

Die Saigabel, auch bekannt als Sai, ist ein historisches Werkzeug, das im alten China verwendet wurde, um beispielsweise Reissäcke zu transportieren. Da es den Menschen der Unter- und Mittelschicht früher nicht erlaubt war, Schwerter zu tragen, entwickelten sie Techniken, um ihre Werkzeuge als Waffen zu nutzen. Der Umgang dieser komplexen Waffe wird über drei Level vermittelt.

Jian Form

In diesem Kurs wird die wunderschöne und doch sehr komplexe Form des Jians (Tai Chi Schwert) vermittelt. Die Jian Form ist ein Ablauf aus diversen Bewegungen, der einem hilft, die Vielseitigkeit der Waffe zu studieren und eins mit ihr zu werden. In jedem der drei Level werden gezielt die einzelnen Bewegungen der Jian Form studiert und die diversen Arten, die Form zu üben, erlernt.

Bogenschiessen

In diesem Kurs wird die Basis des Bogenschiessens in nur einem Level beigebracht. Der Kurs ist so aufgebaut, dass man im Anschluss daran alles nötige Wissen besitzt, um sich alleine in der Kunst des Bogenschiessens zu üben.

 

Kampfkurse

Urban Self Defense

Im urbanen Umfeld hat man meist nur alltägliche Gegenstände dabei, doch auch diese kann man effizient bei der Selbstverteidigung einsetzen. Der Kurs ist in drei Level aufgebaut (Level 3 ab dem 1. Grad), in denen schrittweise effektive Techniken erlernt werden, um sich gegen Diebstahl, Überfälle oder sexuelle Übergriffe wirksam zu verteidigen. Urban Self Defense vermittelt den effektiven Umgang mit diversen Alltagsgegenständen wie einem Schlüssel oder Rucksack, um stets ein Gefühl der Sicherheit zu gewährleisten, wenn man unterwegs ist.

Kampf im Kreis (Pa-Kua Chuan)

Den eigenen Kampfstil abrunden: Im Kurs «Kampf im Kreis» lernt man, die Idee des Kreises zu verstehen und jede einzelne Bewegung kreisförmig auszuführen. Aus den kreisförmigen Bewegungen kann viel Kraft geschöpft werden, was jede einzelne Bewegung effektiver, schneller und stärker macht. Ausserdem beinhaltet der Kurs, der in sechs Level aufgeteilt ist, eine pakuanische Form des Kreislaufens.

Freikampf

Im Freikampfkurs wird der eigene Kampfstil erweitert und die Umgebung für den Kampf gegen eine oder mehrere Personen genutzt. Der freie Kampf ist das Zusammenspiel von allen Techniken und Formen, die in der Kampfkunst erlernt werden und ist in vier Level aufgeteilt.

Bodenkampf

Die Form des Kampfes ohne Distanz – «Body to Body». In diesem Kurs werden diverse Selbstverteidigungs-, Wurf- und Hebeltechniken, die man im Stehen oder eben im Kampf am Boden anwenden kann, vermittelt. In den vier Level lernt man strukturiert die einfachsten Formen des Kampfes mit dem Körper bis zu den komplexesten Anwendungen.

 

Weitere Kurse

Chien Chi Kua

Im Chien Chi Kua Kurs lernt man die Gesetzmässigkeiten der feinstofflichen Energie kennen. Es wird die Art und Weise studiert, wie die Energie sich verhält und wie man sie zu seinen Gunsten nutzen kann. Der Kurs beinhaltet auch die Energieübertragung durch die Hände zur Harmonisierung des Körpers, ähnlich wie die japanische Form des Reiki. Der Kurs ist unterteilt in vier Level, um das Bewusstsein Stück für Stück für diese Ebene des Daseins zu schulen.

Energiewege

Wie der Name schon beschreibt, lernt man in diesem Kurs die Energiewege des Körpers besser kennen. Man lernt Prognosen für Symptome kennen und deren Behandlungsart durch die Manipulation der Energiewege. Ausserdem behandelt der Kurs die Theorie der fünf Elemente bezüglich Ernährung, Jahreszeiten und deren Einfluss auf die körpereigene Energie. Level eins und zwei sind bei uns in der Schweiz erlernbar, Level drei und vier behandeln die Akupunktur, welche in anderen Schulen in Europa lernbar sind.

Tian Lian Feng Shui

Ein Kurs, der die alte Kunst der Harmonisierung des eigenen Umfeldes behandelt. Im Kurs wird die Idee des Hausbaus und der Einrichtung von Garten und Zimmer nach der Art von Tian Ling di li ren Sui erlernt. In dieser Art des Feng Shui wird vermittelt, wie die Energie in der eigenen Umwelt fliesst und wie man sie so leitet, dass man sich zuhause wohl fühlt und Energie auftanken kann. Der Kurs besteht aus einem Level, in welchem die komplette Idee von Feng Shui erlernt werden kann.